SPORTHALLENBÖDEN

Das wichtigste Sportgerät in der Turnhalle.

Die Wahl des richtigen Sportbodens sollte daher wohl überlegt sein und nach einer Analyse der Nutzungsschwerpunkte erfolgen. Leistungssportler stellen an den Untergrund andere Ansprüche als Kleinkinder. Welche Sportaufbauten eignen sich am besten für die gewünschten Sportarten?

Das Aufbringen der Markierungen für die Spielfelder erfolgt durch unser Fachpersonal auf der Oberfläche der Sportböden. Die Sicherheitsabstände sind hier unbedingt einzuhalten.

Informieren Sie sich über den passenden Bodenaufbau, und wählen Sie dazu das Bodensystem in der linken Spalte aus. Entscheiden Sie sich für Ihren perfekten Sportboden!

Die 3 Kategorien der Sportböden:

Flächenelastisch: massive Oberfläche, biegesteifer Lastverteiler, Elastikschicht.
Die typische Eigenschaft ist die Ausbildung einer großflächigen Durchbiegungsmulde bei punktförmiger Belastung, Drehbewegungen werden nicht behindert, hohe Sportfunktion.

Mischelastisch: weiche Oberfläche, mittelsteifer Lastverteiler, Elastikschicht.
Durch die weiche Oberfläche bieten Mischböden einen hohen Schutz bei unkontrollierten Stürzen, optimal für junge Sportler.

Kombielastisch: weiche Oberfläche, biegesteifer Lastverteiler, Elastikschicht.
Die biegesteife Lastverteilerschicht sorgt für eine hohe Sportfunktion, die weiche Oberfläche bewirkt eine sehr gute Schutzfunktion.

 




ZENTRALE Sportstättenbau

Swietelsky Baugesellschaft m.b.H.
Filiale Sportstättenbau
Styriastraße 41 4050 Traun
Österreich
Tel.: +43 (7229) 733331
sport@swietelsky.at
 


www.sportstaettenbau.at/de/sporthallen/sporthallenboeden/